Infos

Informationen zum Euregio-Classic-Cup

Der Euregio-Classic-Cup e.V. organisiert eine Meisterschaft für historische Kraftfahrzeuge in der Euregio Maas-Rhein unter dem Namen „Euregio-Classic-Cup 2016“. Zu dieser Meisterschaft werden Oldtimer-Veranstaltungen der ECC-Veranstaltergemeinschaft in den Kategorien Touristik, Tourensport und Sport gewertet, die entsprechend der Rahmenrichtlinien des Euregio-Classic-Cup e.V. durchgeführt werden. Des weiteren können die Ergebnisse von Veranstaltungen aus der Liste der externen Veranstaltungen zur Wertung eingereicht werden.

Mit der ECC-Meisterschaft werden Motorsport orientierte Oldtimerbesitzer als Teilnehmer angesprochen, die sich in moderatem Wettstreit mit Gleichgesinnten messen wollen und dabei auch das besondere Flair des rollenden Museums und die Begeisterung der Oldtimer-Fans aktiv mitgestalten und genießen möchten.

Der Euregio-Classic-Cup 2016 bietet traumhafte Routen durch drei Länder Europas.

Jeder Veranstalter präsentiert Straßen, auf denen Autofahren ganz besonders viel Spaß bereiten wird. Die Faszination und der magische Zauber der verträumten kleinen Ortschaften überrascht genauso, wie die unbekannten Wege und Straßen dort hin. Gemeinsam wird die FASZINATION DER TRAUM-ROUTEN im OLDTIMER erlebt.

Zum Jahresende erfolgt dann die Cup-Siegerehrung bzw. die Meisterschaftsfeier. Es gibt Preise und Pokale für die Erfolgreichsten und für alle ist hervorragendes Essen und Getränk im Angebot; dazu Benzingespräche über eine spannende Oldtimer-Saison. Da kann man die Erlebnisse nochmals in ein paar Stunden gemeinsam Revue passieren lassen. Wir bieten Ihnen eine spannende Veranstaltungsserie.

Der Euregio-Classic–Cup 2016 ist ein besonderes Highlight für alle Freunde historischer Automobile. Jeder kann sich einzeln als Fahrer oder Beifahrer einschreiben. Die Fahrzeuge müssen mindestens 30 Jahre alt sein (wie bei der H-Kennzeichen-Regelung).

Eine Wertung erfolgt bei jeder Veranstaltung entsprechend der Ausschreibung des jeweiligen Veranstalters. Die ECC-Meisterschaftspunkte werden bei jedem Wertungslauf auf Basis der  Gesamtplatzierung des Teilnehmers in der Kategorie Touristik, Tourensport oder Sport berechnet. ECC-Gesamtsieger wird der Teilnehmer mit der höchsten Gesamtpunktzahl aus maximal sechs Wertungsläufen. Dabei müssen mindesten drei Wertungsläufe aus dem Pool der ECC-Veranstaltergemeinschaft kommen.